Das Maskottchen zur 950 Jahrfeier

Der Weiteröder Stripper

Weiteröder StripperDie Karikatur von Thomas Quitsch soll eine Anspielung zu dem Beinamen "Weiteröder Stripper" sein. In Weiterode war das Handwerk des Korbmachers weit verbreitet. Um die Weiden zu schälen (strippen) brauchte man ein Stück Akazienholz in Form eines Y, mit dem man die frischen Weiden schälen konnte. Man nimmt auch an, dass der Ortsname Weiterode (Widenrode in der ersten urkundlichen Nennung) sich von Weiden ableitet.